Zum Hauptinhalt springen

Unsere Technologie: Organische Photovoltaik (OPV)

Die organische Photovoltaik (OPV) nutzt Materialien aus dem Bereich der organischen Chemie, um Sonnenlicht in elektrische Energie umzuwandeln. In gewisser Weise ist die OPV der "Bruder" der inzwischen weit verbreiteten organischen LED (OLED) Technologie, die Materialien aus der organischen Chemie nutzt, um Strom in Licht umzuwandeln. Die Gegenstücke von OPV und OLED sind die etablierten PV- und LED Technologien, die auf anorganischen Materialien basieren, wie z. B. Silizium in der herkömmlichen PV. Das physikalische Prinzip, wie Sonnenlicht in Strom umgewandelt wird, ist bei den organischen und anorganischen Technologien identisch, der Hauptunterschied liegt jedoch in den Materialien selbst. Anorganische Materialien sind oft giftig, unterliegen zunehmend dem Problem der begrenzten Verfügbarkeit und sind im Allgemeinen sehr schwer auf umweltfreundliche Weise zu entsorgen. Organische Materialien hingegen, und insbesondere die von Heliatek erfundenen, sind nicht giftig, bestehen aus reichhaltig, natürlich vorkommenden Elementen und lassen sich am Ende des Lebenszyklus sehr einfach und umweltfreundlich entsorgen. 

Die von Heliatek entwickelten organischen Materialien der organischen Schicht sind besonders innovativ und werden durch Heliatek’s umfangreiches Patent Portfolio geschützt. Die organische Schicht in unseren Solarfolien besteht aus vielen Einzelschichten, hat aber eine Gesamtdicke von nur weniger als einem tausendstel Millimeter. Dadurch haben unsere Solarfolien einzigartige Eigenschaften: Sie sind ultra-leicht, flexibel, ultra-dünn und wirklich grün. Das macht sie zur perfekten Wahl für alle Flächen und Anwendungen, die mit herkömmlichen PV Modulen nicht genutzt werden können, zusätzliche Kosten für Unterkonstruktionen erforderlich wären oder Bauvorschriften es nicht zulassen.

Die organische Photovoltaik eröffnet neue Möglichkeiten für Gebäudeeigentümer, Gebäudemanagementfirmen und Solarinstallateure und wird den Wandel hin zu Null-Energie-Gebäuden und einer kohlenstoffneutralen Wirtschaft ermöglichen. Im Gegensatz zu den meisten anorganischen Technologien ist die OPV von Heliatek nicht durch die grundlegenden Eigenschaften des Halbleitermaterials begrenzt. Ganz im Gegenteil: OPV ist wie ein Werkzeugkasten mit einer wachsenden Vielfalt an Materialien mit spezifischen Eigenschaftskombinationen. Dies wird weiterhin zusätzliche Anwendungen erschließen, indem die Effizienz weiter erhöht wird, aber auch im Hinblick auf die Vielfältigkeit des Designs (verschiedene Farben und sogar Transparenz).

Technologischer Fortschritt und Patente

Die organische Photovoltaik ist die PV-Technologie der nächsten Generation, und wir sind der weltweit anerkannte Marktführer auf diesem Gebiet. Wir heben die Solarenergie durch unsere einzigartige Expertise auf eine neue Stufe von Anwendungsmöglichkeiten. So haben wir ein neues „Triple Stack“ Zelllayout (Dreischicht Zelllayout) entwickelt, um ein Maximum an Sonnenlicht (sichtbares Licht, infrarotes Licht und ultraviolettes Licht) einzufangen und zur Stromerzeugung zu nutzen. Aufbauend auf unseren mehr als 300 Patenten für Materialien, Prozesse und Produkte werden wir auch in Zukunft Innovationen vorantreiben. Dazu gehören Patente für unsere organischen Absorbermoleküle, die über einzigartige Wirkungsgrad Eigenschaften verfügen, als auch der Schutz unserer selbst entwickelten Produktionsprozesse.

HeliaSol Design

  1. Trägerfolie mit einer aufgedampften organischen Schicht
  2. Verkapselung zum Schutz der organischen Schicht vor Umwelteinflüssen
  3. Integrierter Rückseitenkleber
  4. Anschlussdose mit Kabeln

Zukunftspotenzial

Mit HeliaSol ist unsere "Ready-to-Use" Solarfolie jetzt verfügbar. Natürlich werden wir unseren "OPV Werkzeugkasten" weiter ausbauen, hin zu vielseitigeren, leistungsfähigeren und universell einsetzbaren Lösungen zur Erzeugung von Solarenergie. Zusätzlich werden wir mit HeliaFilm in der Lage sein, OPV Lösungen anzubieten, die in Bauelemente integriert werden können.